Sofia von Freydorf

Klassik Schmal

Sofia von Freydorf

Sofia von Freydorf wurde 1995 in Stockholm, Schweden geboren, im Alter von fünf Jahren begann sie mit dem Cellospiel in Bonn bei dem russischen Cellisten Alexander Oratovski. Sie setzte ihre Studien bei Barbara Varsanyi fort und bekam zusätzlichen Unterricht bei Larissa Tichenko in St. Petersburg, Russland. Sie erhielt elf erste Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Regional-, Landes-, und Bundesebene. 2012 erhielt sie den ersten Preis bei dem internationalen Karel Kunc Wettbewerb. Sofia nahm an mehreren internationalen Meisterkursen teil, darunter bei Peter Bruns, Ramón Jaffé, Georg Faust, Joseph Schwab und in der Kronberg Academy.
Seit 2013 studiert sie bei Ramón Jaffé an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Sie ist zudem Stipendiatin der „Ad Infinitum“ Stiftung Lübeck. 2015 folgten Einladungen zu dem Kammermusikfestival Middelburg und dem Aurora Festival. Außerdem gab sie 2015 ihr Debut mit Edward Elgars Konzert für Violoncello und Orchester zusammen mit dem Tühringer Loh – Orchester unter Leitung von GMD Markus L. Frank.
Ensemblearbeit führte Sofia von Freydorf schon mit Musikerpersönlichkeiten wie dem Cellisten Jean- Guihen Queyras zusammen, mit dem sie im Januar 2015 Werke für Celloensemble spielte, im Rahmen der Beethoven – Tage Bonn unter der Schirmherrschaft von Tabea Zimmermann. Im Mai 2015 fand zudem eine Konzertreihe mit der Sopranistin Christiane Oelze unter Leitung von Thomas Neuhoff statt.
Unter Leitung von Thomas Neuhoff und in Koorperation mit dem Philharmonischen Chor Bonn nimmt Sofia regelmäßig an Projekten teil, sowie Komponistenporträts im Kammermusiksaal Bonn, Schumannhaus, Beethovenhalle Bonn, Kölner Philharmonie etc. Sofia von Freydorf befasst sich intensiv mit zeitgenössischer Musik und arbeitete schon mit Komponisten wie Helmut Lachenmann, Sofia Gubaidulina und José María Sanchéz-Verdù zusammen. 2010 – 2013 war sie Mitglied in der Deutschen Streicherphilharmonie unter Michael Sanderling. Seit 2015 ist sie Mitglied im European Union Youth Orchestra.

Zurück