German Trombone Vibration

Jazz Mittel Rock / Pop Sänger

German Trombone Vibration

Mit dem im September 2014 erschienenen Album „Swinging Evergreens“ hat German Trombone Vibration, Posaunentrio plus Bass und Schlagzeug, eine weitere Farbe in ihr Repertoire aufgenommen. Neben bekannten Big-Band Klassikern und Swing- Größen schmücken jetzt auch Popsongs und Hits der Tanzmusik aus der Nachkriegszeit ihr Programm, welches durch die wunderbare Sängerin Anita Hopt begleitet wird. Das Magazin Sonic schreibt in seiner Septemberausgabe 2014: „Jörg Vollerthun, Nils Marquardt und Philipp Domke erzeugen auf ihren Posaunen spielerisch musikalische Eintracht, sie agieren beschwingt komplementär und geben sentimentalen Stimmungen auch gerne einmal nach. Ihr Klang schmeichelt und überträgt die Stärken der sorgfältig ausgewählten Stücke mal freimutig, mal in nobler Zurückhaltung.“

"Mit nur fünf Instrumenten spielte das Mini-Swing-Orchester große Hits wie z. B. Glenn Millers „In the Mood“, Benny Goodmans „Sing Sing Sing“ oder „Basie Straight Ahead“ von Count Basie und erfreute die Zuhörer durch technisch einwandfreies Zusammenspiel, humorvolle Moderationen und ihre über die Bühnengrenze hinaus zu spürende Sympathie.
„German Trombone Vibration“ – erfrischender Jazz aus Berlin!" (JazzRadio Berlin, 20.01.2014)

"[...]ihre Musik läßt das Tanzbein schwingen. Grandiose Melodien, die den Hörer in den Bann ziehen[...]" (Die digitale Jazz Zeitung, 18.04.201)

Wie bereits im Programm “Swing Time“ laden die Swinging Evergreens ihre Zuhörer zum Mitwippen und Tanzen ein. Die jungen Männer von GTV und ihre ausdrucksvolle weibliche Verstärkung Anita Hopt schaffen es immer wieder, ihr Publikum mit Charme und ihrem authentischen Humor ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Zurück